BLOG

Fleet Beat

Die neuesten Informationen zum Flottenmanagement und zur Sicherheit

Lebensrettende Maßnahmen ergreifen

24.09.2019 Collision Avoidance,Fleet Safety

Durch die explosionsartige Entwicklung verschiedener High-Tech Tools in den letzten Jahren haben Flottenmanager heutzutage die Möglichkeit, ihre Flotten effektiver zu betreiben. Eines der vielleicht wichtigsten Instrumente dabei sind Kollisionsvermeidungssysteme.

Einer Studie des Statistischen Bundesamts zufolge, werden 88 Prozent1 aller Unfälle auf deutschen Straßen durch Fehlverhalten von Fahrern verursacht. Die tatsächliche Anzahl könnte noch deutlich höher ausfallen, da die Studie Elemente wie die Beeinträchtigung oder Ablenkung des Fahrers sowie aggressives Fahrverhalten nicht berücksichtigt.

Bis vor kurzem verfügten Flottenmanager nur über begrenzte Möglichkeiten, um ihre Flotten zu schützen. So war das Training von Fahrern eine entscheidende Komponente für die Fahrsicherheit – und ist es bis heute noch. Allerdings ist es für Flottenmanager schwierig zu kontrollieren, was passiert, sobald das Training endet.

Kollisionsvermeidungssysteme, die bei den meisten älteren Fahrzeugen problemlos nachgerüstet werden können, geben Flottenmanagern eine bessere Kontrolle über ihre Flotten und tragen zur Sicherheit im Straßenverkehr bei. Das Kollisionsvermeidungssystem von Mobileye integriert fünf lebensrettende Funktionen:

·      Geschwindigkeitsbegrenzungsanzeige

Laut Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur ist zu schnelles Fahren die Hauptursache bei Unfällen mit Todesfolge2. Das Mobileye-System erkennt ausgewiesene Geschwindigkeitsbegrenzungen und informiert den Fahrer, sobald das Fahrzeug diese überschreitet.

·      Abstandsüberwachung

Einer Untersuchung des Statistischen Bundesamts zufolge sind 17 Prozent3 aller Auffahrunfälle mit Personenschaden in Deutschland bedingt durch unzureichenden Sicherheitsabstand. Einer der Gründe dafür ist, dass viele Fahrer nicht bemerken, wenn sie zu nah auffahren. Die Abstandsüberwachung von Mobileye zeigt die Entfernung zum vorausfahrenden Fahrzeug an und warnt den Fahrer bei zu geringem Abstand.

·      Fußgänger- und Radfahrer-Kollisionswarnung

In Deutschland kommt es alle 18 Stunden4 kommt zu einem tödlichen Zusammenstoß zwischen Fußgängern und Fahrzeugen. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) hat außerdem festgestellt, dass 65 Prozent5 aller Fahrradunfälle, bei denen Menschen verletzt werden, von Autofahrern verursacht werden. Die Fußgänger- und Fahrradfahrerkollisionswarnung von Mobileye warnt den Fahrer vor einem drohenden Zusammenstoß mit einem Fußgänger oder Radfahrer und kann somit Unfälle verhindern.

·      Vorausschauende Kollisionswarnung

Einer Studie der Allianz zufolge ist jeder zehnte Verkehrsunfall mit Todesfolge6 in Deutschland auf die Ablenkung des Fahrers zurückzuführen. Mit Mobileyes vorausschauender Kollisionswarnung bleibt der Fahrer konzentriert, da das System diesen vor einer bevorstehenden Kollision mit einem vorausfahrenden Fahrzeug warnt.

·      Spurhaltewarnung

Bei längeren Fahrten besteht die Gefahr, dass Fahrer müde werden und von der Fahrspur abweichen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes werden fünf Prozent7 aller Unfälle mit Personenschaden in Deutschland durch unbeabsichtigtes Abkommen von der Fahrbahn verursacht. Die Spurhaltewarnung von Mobileye warnt den Fahrer, wenn er unbeabsichtigt von der Fahrspur abweicht ohne den Blinker zu setzen.

Kollisionsvermeidungssysteme tragen nicht nur dazu bei, Unfälle zu verhindern. Studien zeigen auch, dass sie den Fahrern dabei helfen, ihre Fahrgewohnheiten zu verbessern.

Informationen darüber, wie Sie Ihre Flotte mit einem Kollisionsvermeidungssystem von Mobileye aufrüsten können, finden Sie auf der Mobileye Webseite


Möchten Sie mehr erfahren?
Abonnieren Sie unseren Newsletter:

Danke für das Abonnieren!